Blutmond

Supermond-Blutmond-Mondfinsternis

Um 03:07 Uhr war es soweit - der Vollmond, dieses Mal als Supermond sichtbar, weil er der Erde auf seiner elliptischen Umlaufbahn sehr nahe war (360.000 km statt 400.000 km), trat in den Kernschatten der Erde ein. Blutmond deshalb, weil das langwellige Licht (kupferrot) in den Schattenkegel gestreut wurde. Diese Konstellation (Supermond-Blutmond-Mondfinsternis)) wird es erst wieder im Jahr 2033 geben.

  • Supermond-Blutmond-Mondfinsternis (3)
  • Zugriffe: 128
  • Supermond-Blutmond-Mondfinsternis (12)
  • Zugriffe: 94
  • Supermond-Blutmond-Mondfinsternis (11)
  • Zugriffe: 84
  • Supermond-Blutmond-Mondfinsternis (6)
  • Zugriffe: 84

Kommentar schreiben

Hinweis zum Datenschutz

Die Email-Adresse ist kein Pflichtfeld. Das Anzeigen des Feldes ist systembedingt. Wenn Sie keine Email-Adresse eingeben, funktioniert das Abonnieren eines Kommentares nicht!


Aktuell sind 31 Gäste, 5 Bots und keine Mitglieder online


5 Bots:
4 x AhrefsBot
1 x bingbot
© 2018 bgphotogrtaphy. All Rights Reserved. Designed By B. Gottfried